-Netzqualität, Netzimpedanz, Netzanalyse, Euro Quant, Combi Quant, Omni Quant, elektronische Messgeräte
 -Netzqualität, Netzimpedanz, Netzanalyse, Euro Quant, Combi Quant, Omni Quant, elektronische Messgeräte

EURO-QUANT®

Haag Messgeräte - Netzqualität , NetzimpedanzAllgemeines
HAAG Netzanalysatoren werden in ihrer Mehr­zahl für die flächendeckende Netzanalyse ein­gesetzt und verfügen deshalb alle über die bei­den von HAAG geprägten technischen Merkma­le der modernen Netzqualitätsanalyse:

Die samplegenaue Zeitsynchronisation der Messtechnik und HAAG-START, mit der alle Messgeräte, egal wo sie sich befinden, zur exakt der selben Zeit mit den genormten Messzyklen beginnen und enden.

Nur unter dieser Voraussetzung lassen sich die Messwerte mehrerer Messgeräte untereinander und miteinander vergleichen. Die Genauigkeit ist dann so groß, dass die Ursachen von Qualitäts­mängeln zu erkennen sind und ihre Beseiti­gung wesentlich erleichtert wird. Die bekannten HAAG Netzanalysatoren EURO-QUANT®, COMBI-QUANT® und OMNI-QUANT® werden erfolg­reich von vielen EVU und Industrieunternehmen eingesetzt.

EURO-QUANT®
Das EURO-QUANT® ist ein multifunktionales Messgerät zur standortübergreifenden Netzqualitätsanalyse. Es ist der Star unter den HAAG-Messgeräten und ist für seine technologischen Quantensprünge bereits mehrfach ausgezeichnet worden.



Diese Animation zeigt die Vorteile des modularen Konzepts beim EURO-QUANT®.

Vorteil 1:
Im Beispiel befinden sich zwei Basiseinschübe in einem stationären Baugruppenträger und ein Basiseinschub in dem mobilen Servicegehäuse.
Für eine plötzlich erforderliche temporäre Messung an anderer Stelle wird ein hochwertiger Messeinschub aus einer stationären Messstelle herausgezogen und in das mobile Gehäuse gesetzt. Fertig ist der EURO-QUANT® mobil.

Vorteil 2:
Anwender in EVU nutzen das Kostenverhältnis Basiseinschub zu Messeinschub von 1:4 aus und installieren an vielen Messstellen zunächst nur die Basiseinschübe, vernetzen sie und überprüfen alle Funktionen mit einem Muster-Messeinschub. Erst danach werden die eigentlichen Messeinschübe bestellt und eingeschoben.

Vorteil 3:
Da nur die Messeinschübe in Abständen von ca. zwei Jahren kalibriert werden sollten, lassen sich die betroffenen Einschübe durch andere tauschen und wichtige Messreihen durchgehend fortsetzen.


 Download Prospekt (1,7 MB)


 

Druckansicht